Sportbau Krainz
Home
Über uns
Leistungen
NEUHEIT - Tennis Force / Video
Referenzgalerie
Newsletter
AGB's
Versandkosten
Impressum
Kontakt
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Neu im Programm
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
SHOP
Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.




Hast du dein Passwort vergessen?
Bitte hier anfordern
Hast du noch kein Benutzerkonto?
Bitte hier Registrieren
Info: Dein Browser akzeptiert sog. Cookies nicht. Diese sind zum Speichern von Produkten in Deinem Warenkorb notwendig. Bitte schalte Cookies an, so dass Du auch Bestellungen auf dieser Seite ausführen kannst.

Anbieterkennzeichnung

Sportbau Krainz GmbH
Wolkersdorf 25,
A- 9431 St. Stefan
Tel: +43 (0)4352 3496 -0
Fax: +43 (0)4352 4863
eMail: info@sportbau-krainz.at

Form des Unternehmens: Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Geschäftsführer:

Günter Moik
Patrizia Krainz

Hauptsitz der Gesellschaft:
Wolkersdorf 25, A-9431 St. Stefan

Gerichts- und Erfüllungsort:
A-9400 Wolfsberg

ATU Nummer: 27032207
Firmenbuchnummer: FN 117954 m
DVR-Nr. 0715310

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fernabsatzgesetz:

a.) Vertragsabschluß:
Der Käufer verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung laut BGBI. I Nr. 185/1999. Nach Absendung der Bestellung durch Klick auf die entsprechende Schaltfläche ("Bestellung jetzt absenden" bzw. sinngemäße Formulierung) erhält der Kunde eine Email welche die Bestellung wiedergibt. Mit Erhalt dieser Bestätigung wird die Bestellung des Kunden wirksam, spätestens mit Erhalt der Lieferung.

b.) Liefervorbehalt
Sollte ein vom Käufer bestellter Artikel ausnahmsweise einmal nicht lieferbar sein, oder die Lieferfrist über vier Wochen seit Bestätigung liegen, so teilt der Verkäufer dem Käufer schnellstmöglich den genauen Liefertermin mit, alternativ, dass die Lieferung nicht erfolgen kann.

c.) Preise-, Liefer- und Versandkosten
Sämtliche genannten Preise sind Endkundenpreise in EURO und enthalten bereits die gesetzliche Umsatzsteuer. Unsere Preise gelten ab Werk ausschließlich Fracht- und Verpackungskosten.Wir berechnen die individuell tatsächlich entstehenden Versand- und Rollgeldkosten auf der Warenrechnung.

Bei einem Auftrag berechnen wir:

1. Paketversand (unabhängig von der Anzahl der Pakete) bei einem Gesamtgewicht
bis zu 15,00 kg einen Pauschalbetrag Euro 7,50
bis zu 30,00 kg einen Pauschalbetrag Euro 12,50
Der Paketversand passiert auf Paketen mit einem Gurtmaß von bis zu gesamt 300 cm
(Länge max. 200 cm, Breite max. 80 cm, Höhe max. 60 cm) und einem Maximalgewicht von bis zu 31,5 kg.
Gurtmaßformel: 2 x Höhe + 2 x Breite + 1 x Länge
Beispiel: 1 Paket ist 80 cm lang, 50 cm hoch und 40 cm breit.
Dieses entspricht einem Gurtmaß von 1 x 80 cm + 2 x 50 cm + 2 x 40 cm = 260 cm

2. Alle Artikel die obiges Gurtmaß von 300 cm und das Maximalgewicht von 31,5 kg überschreiten müssen mittels Spedition zugestellt werden. Die anfallenden Frachtkosten können von uns erst nach Erhalt Ihrer gewünschten Bestellung ermittelt werden.

Aufwendige Spezialverpackungen können in manchen Fällen erforderlich sein und werden zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt. Bei Bestellungen aus dem europäischen Ausland werden die Fracht- und Verpackungskosten auf einer gesonderten Auftragsbestätigung per E- Mail mitgeteilt, wobei mit Erhalt dieser Auftragsbestätigung die Bestellung wirksam wird. Beachten Sie bei Nachnahme die Geldtransferkosten der jeweiligen Bestimmungsländer.

d.) Rückgaberecht
Das Fernabsatzgesetz (BGBl. I Nr. 185/1999) schreibt dem Unternehmer gewisse Informationspflichten vor und räumt den Konsumenten ein Rücktrittsrecht von sieben Werktagen ein. Es tritt am 1. Juni 2000 in Kraft.

Der Verkäufer gewährt ausschließlich für Rechtsgeschäfte, die eine natürliche Person zu Zwecken abschließt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Das gesetzliche Rückgaberecht von sieben Werktagen (wobei der Samstag nicht als Werktag zählt) ohne Angaben von Gründen.
Die Frist beginnt ab dem Erhalt der Lieferung und wird durch fristgerechtes Absenden der Ware an den Verkäufer (siehe Anbieterkennzeichnung) gewahrt. Der Kaufvertrag wird erst nach Ablauf der siebentägigen Frist wirksam. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet.

Ausgenommen von dem Recht auf Rückgabe sind Artikel,
- die nicht mehr original verpackt sind,
- die der Verkäufer nicht auf Lager führt und
- auf speziellen Kundenwunsch beschafft oder angefertigt wurden
- sowie versiegelte Ware (Software) die entsiegelt wurde.

Wird die Ware durch den Kunden oder einer ihm zuzurechnenden Person schuldhaft zerstört, beschädigt oder durch Benutzung im Wert gemindert, so hat der Kunde den Wert der Ware oder die Wertminderung zu ersetzen.

Mit Wirkung vom 01.06.2000 gehen die Kosten für die Rücksendung zu Lasten des Käufers.
Unfrei eingesandte Rücksendungen werden vom Verkäufer nicht angenommen und gehen zu Lasten des Käufers zurück.
Es ist besonders darauf zu achten, die Sendung ausreichend zu frankieren.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Allgemeines
Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen. Abweichende Absprachen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung. Mit der Warenübernahme durch den Besteller gelten unsere Geschäftsbedingungen als angenommen. Geringfügige Abweichungen in Farbe. Größe und Form sind zulässig, soweit sie für den Besteller zumutbar sind. Technische Änderungen behalten wir uns vor.

2. Angebote
Unsere Angebote sind stets freibleibend. Verbindlich für den Umfang von Lieferungen und Leistungen sind ausschließlich unsere schriftlichen Auftragsbestätigungen. Telefonische Bestellungen werden auf Wunsch schriftlich bestätigt. Maße und Gewichte gelten, sofern nicht anders vereinbart, annähernd.

3. Preise
In den Preisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer (VAT 20%) enthalten. Unsere Preise gelten ab Werk ausschließlich Fracht und Verpackungskosten.
Wir berechnen Ihnen die individuell tatsächlich entstehenden Versand- und Rollgeldkosten auf der Warenrechnung. Aufwendige Spezialverpackungen können in manchen Fällen erforderlich sein und werden Ihnen zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt.
Die Fracht- und Verpackungskosten können wir Ihnen aus organisatorischen Gründen erst nach der Bestellung, aufgrund Größe und Gewicht der Pakete, auf Wunsch mitteilen.
Preisänderungen bei Aluminium- oder Stahl Sportgeräten, Aufgrund von möglichen Rohstoffpreisen, behalten wir uns vor.
Mindestbestellwert € 20,00. Ansonsten wird eine Bearbeitungsgebühr von € 5,00 erhoben.

4. Zahlungsbedingungen
Soweit nicht anders vereinbart sind unsere Rechnungen in Österreich innerhalb von 8 Tagen rein netto Kasse ab Rechnungsdatum fällig und zahlbar. Überschreitet der Besteller einen vereinbarten Zahlungstermin um mehr als 3 Wochen, so ist der Lieferer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von mindestens 14,5 % zu verlangen.
Lieferungen außerhalb Österreichs erfolgen ausschließlich per Vorauskasse!

5. Lieferzeit und Lieferbedingungen
Liefertermine und Lieferfristen gelten, soweit nicht ausdrücklich als Fixtermin vereinbart, als unverbindlich angenäherte Termine. Technische Fragen müssen im Voraus geklärt sein, nachträgliche Änderungen, bzw. Ergänzungen können Verschiebungen der Lieferzeiten nach sich ziehen.

6. Versand
Der Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Empfängers, sofern nichts anderes vereinbart. Achtung: Transportschäden bitte sofort Ihrem Spediteur, bzw. UPS zur Schadensfeststellung melden und auf dem Lieferschein des Anlieferers vermerken. Nur wenn eine Schadensfeststellung vorliegt, deckt Ihre Versicherung den Verlust ab und wir können Ersatz leisten.

7. Umtausch und Rückgaberecht

Dem Kunden steht ein Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsfrist beträgt 7 Tage und beginnt mit dem Tage des Eingangs der Ware beim Empfänger bzw. bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Waren, am Tag der ersten Teillieferung. Bei Dienstleistungen beginnt die Frist am Tage des Vertragsabschlusses. Ein Widerruf bedarf keiner Begründung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs bzw. Rücksendung der Ware an Sportbau Krainz GmbH.

Ausgenommen von dem Widerrufsrecht sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Das Rückgaberecht wird durch die Rücksendung der Ware ausgeübt. Der Artikel muss bei der Rückgabe ungeöffnet in der Originalverpackung und unbenutzt sein.

Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers.
Unfrei eingesandte Rücksendungen werden vom Verkäufer nicht angenommen und gehen zu Lasten des Käufers an diesen zurück.

7. Reklamationen und Mangelfolgeschäden
Unsere Waren und Leistungen sind nach Erhalt unverzüglich auf Mängel hin zu prüfen. Reklamationen sind uns spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt schriftlich bekannt zu geben, sie berechtigen nicht zur Zurückhaltung oder Kürzung von Zahlungen

Wir behalten uns das Nachbesserungsrecht vor; nur wenn dieses durch uns nicht möglich ist, darf nach Abstimmung ein autorisierter Dritter hinzugezogen werden.

Gewährleistungspflichten sind ausgeschlossen, wenn wir nicht fristgerecht informiert und um Nachbesserung gebeten werden. Ausgeschlossen sind die natürliche Abnutzung und unsachgemäße Behandlung der Ware, sowie vorsätzliche oder grobfahrlässige Schadensverursachung.

Eine nachträgliche Rüge von Mängeln bei Montageleistungen durch den Käufer wird ausgeschlossen, sofern diese Mängel beim Abnahmetermin schon feststellbar waren.

8. Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung sämtlicher Zahlungen behalten wir uns ausdrücklich das Eigentum an der Kaufsache vor. Der Eigentumsvorbehalt erlischt erst mit dem Zahlungseingang bei uns.
Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung der Waren ohne unsere schriftliche Zustimmung ist nicht zulässig. Bei Weiterverkauf auf Kredit tritt der Besteller die Sicherungsrechte auf die Waren an uns ab.
Im Falle drohender Zahlungsunfähigkeit (Vergleich, Konkurs) verpflichtet sich der Warenempfänger, uns unverzüglich zu informieren. Falls konkrete Gefahr für unsere Ansprüche besteht, sind wir oder ein Beauftragter berechtigt, Zugriff auf die Ware am Lagerort zu nehmen.
Wir sind berechtigt, bei Zahlungsverzug die Forderung an ein Inkassobüro abzutreten.
Der Besteller verpflichtet sich, die ihm überlassene Ware auf eigene Kosten gegen Schadensrisiken (Feuer, Wasser, Diebstahl) ausreichend zu versichern.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist unser Hauptsitz. Wir sind jedoch berechtigt, den Besteller auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.

10. Teilunwirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bedingungen voll wirksam. Die Parteien sind sich jetzt bereits darüber einig, dass die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame, beiden Parteien zumutbare, Regelung ersetzt wird, die dem beabsichtigten Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

Sportbau Krainz Administrator Login powered by creative © 2008